»Ablassen« mit Ausfahrt

Hüttenberg (jow). Zwei Mal im Jahr röhren die Motoren in Hüttenberg – normalerweise. Dann ist ein großer Tross von Motorradfahrern unterwegs, wenn die evangelische Chrischona-Gemeinde Hüttenberg sowie die Christian-Motorcyclists-Association (CMA) zum Motorrad-Gottesdienst einladen. Im Frühjahr kommen die Biker zum »Anlassen« zusammen – diese Veranstaltung fiel in diesem Jahr coronabedingt aus.

Im Herbst gibt es dann den Motorrad-Gottesdienst »Ablassen«. Bei bestem Wetter wurde jetzt dieser Saisonabschluss-Gottesdienst auf der Wiese hinter dem Gemeindehaus gefeiert. Als Gast war Detlef Schütz von CMA aus Berlin dabei. In seiner Predigt machte er sich Gedanken zum Thema »Rollenverteilung – von Führungskräften und Nachfolgern«.

Die Gottesdienstbesucher nutzten dann das gute Wetter zur Ausfahrt. In drei Gruppen kurvten sie 65 beziehungsweise 100 Kilometer rund um Gießen. Im Laufe des Tages war noch viel Möglichkeit zum Austausch unter den Bikern. Zum Abschluss fanden sich alle noch zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken in Hüttenberg zusammen.
von Johannes Weil (24.Sept. 2020, Gießener Allgemeine)

Verabschiedung von Elisa und Johannes Gondek

Die Hüttenberger ev. Chrischona-Gemeinde musste sich von ihrem Allroundtalent Johannes Gondek und seiner musikalisch talentierten Frau Elisa verabschieden. Der nächste Schritt war dran: Eine eigene Pastorenstelle. Zur Freude aller verbleiben sie im CGW und sind nach Heinebach in die dortige Gemeinde gewechselt.

In Hüttenberg hat sich Johannes während seines FTH-Studiums weit über seinen 450 €-Job hinaus in der Gemeinde engagiert: Zuerst bei der Pfadfinderarbeit, dann bei Gitarre, Gesang, Predigten, Leitung des Gottesdienstes und auch in der Gemeindeleitung.

Wo Not am Mann war, Johannes sprang ein! Elisas Gaben lagen beim Schlagzeug spielen und auch beim Gesang, jedoch hielt sie ihrem Mann den Rücken frei. Sie werden uns fehlen! Ganz besonders den Pfadfindern, die sehr an Johannes hingen.

Bei der Verabschiedung wurden Bilder gezeigt, Pastor Christian Sewerin wurde ganz persönlich, als er erzählte, dass er einen wirklichen Freund gehen lassen muss. Mit mehr als 80 Teilnehmern und einem tollen Bring & Share-Essen war dieser Abend sehr gelungen und gab allen einen tieferen Einblick in die Geschichte der „Legende von Stolpen“. Sicher wird er auf Nachfragen dazu selber was erzählen.

Christian Sewerin und die Gemeindeleitung segneten sie und sprachen ihnen den Vers aus 1 Korinther 3,11 zu: „Einen andern Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.“ Dabei stellte sich heraus, dass dieser Vers sogar der Trauspruch des Paares ist.

Die Gemeinde wünscht Elisa und Johannes Gondek Gottes reichen Segen für ihren neuen Lebensweg und gab zahlreiche kleine Geschenke mit!

Buch- und Kalenderwoche 2019

Die Buch- und Kalenderwoche war vom 26.-29.11.2019

Auch diesmal war die Woche gefüllt mit vielen guten Gesprächen und Begegnungen! Am Lichterfest erfreute uns der Hüttenberger Chor Frauentöne, Christian Sewerin sprach in seiner Andacht über den tieferen Sinn eines Kalenders und Edeltraud Kuhl begrüßte alle Anwesenden und eröffnete die Woche.
Das Wintergrillen fand guten Zuspruch.

Die nächsten beiden Nachmittage waren ruhiger, im Café konnte man sich treffen, unterhalten, sich einfach einmal ausruhen oder auch in den Katalogen der Alpha-Buchhandlung blättern.

Freitag fand der Familiennachmittag großen Zuspruch, die Waffeln fanden sehr guten Absatz, die Kinder nahmen sich der Basteleien an. Viele gute Bücher, Kalender und auch kleine Geschenke wurden gekauft.

​Nun ist erst einmal Pause mit dieser Reihe.

Doch sicher fällt den Gemeindemitgliedern oder Freunden wieder etwas Neues ein, das die Besucher erfreuen kann.
Doch das Wichtigste ist, dass man die Botschaft von Jesus, dem Erlöser, hören und immer wieder – auch in Büchern – bezeugt bekam.